2. Bundesliga

Oder-Sund Team 2013

 Ein Überraschungssieg mit 2:1 Punkten gelang der 2. Mannschaft des ODER-SUND TEAM Gewichtheben beim AC Potsdam. Überraschend deshalb, weil die Gastmannschaft nicht ohne Aufstellungsproblemen in der Landeshauptstadt anreiste. Zu den anhaltenden Verletzungen im Gesamtkader und dem kurzfristigen Ausstieg von Tom Fischer kam ein krankheitsbedingter Trainingsausfall von Gina Holzäpfel, der die zu erwartende Mannschaftsleistung natürlich negativ beeinflusste. Auf Grund der genannten Konstellation kam Masters-Heberin Annett Damme zu ihrem ersten Einsatz im Team. Die erste Hebergruppe des ODER-SUND TEAM wurde durch Gina Holzäpfel und Ken Fischer komplettiert. In dieser ersten Gruppe sollte bereits die Wettkampfentscheidung fallen. Während die Gäste alle Hebungen in die Wertung brachten mussten die Potsdamer den Totalausfall von Leroy Kanthack im Reißen verkraften. Damit geriet der erhoffte Sieg für die Gastgeber in Gefahr, zumal in der zweiten Gruppe Willi Gierke und Mario Teichert ebenfalls ohne Fehlversuche blieben. Zwar gelang es Eik Lessing lediglich 1 Reißversuch in die Wertung zu bringen, aber zur Pause lag das ODER-SUND TEAM mit knappen 13,7 Punkten in Führung.

Es war klar, dass dieser Vorsprung noch nicht den Sieg bedeutete, einen weiteren Ausfall würden sich die Potsdamer sicherlich nicht leisten. Es entwickelte sich ein ausgesprochen spannender Kampf mit ständig wechselnder Führung. Damme, Holzäpfel und Fischer wiederholten ihren überzeugenden Auftritt aus dem Reißen und blieben erneut ohne ungültige Hebungen. Ebenfalls als ausgesprochen zuverlässig erwies sich Willi Gierke der ebenfalls einen fehlerfreien Auftritt lieferte. Als Vorteil für das ODER-SUND-TEAM erwies sich zusätzlich, dass mit Mario Teichert und Eik Lessing 2 erfahrene Heber in der entscheidenden Endphase des Wettkampfes zum Einsatz kamen. So konnte der Verlauf kontrolliert werden und bereits bevor Teichert und Lessing zu ihren letzten Hebungen antraten war der Kampf entschieden. Dem AC Potsdam blieb 1 Punkt aus der Wertung des Stoßens, das ODER –SUND TEAM gewann das Reißen und die Zweikampfwertung mit 496,2 zu 493,4 Relativpunkten. Mit nur insgesamt 4 ungültigen Hebungen gelang den Gästen ein nahezu optimaler Wettkampf. Vor Ort lobte Teamleiter Ronald Lade den hohen Einsatz der gesamten Mannschaft. Besondere Anerkennung gab es für Mario Teichert, der 96 Relativpunkte in die Wertung brachte und für Ken Fischer der als Jüngster im Team über mehrere Wettkämpfe eine erstaunliche Leistungskonstanz nachwies. Der Erfolg der 2. Mannschaft sollte nun Motivation für 1. Mannschaft im Kampf gegen den Berliner TSC geben.

R. Taubert

Bundesliga Ansetzungen / Ergebnisse

DatumHeimAuswärtsErgebnis
19.01.2019AC MeißenTSV BW 65 Schwedt449,7:659,8
02.02.2019AC PotsdamTSV BW 65 Schwedt515,4:654,2
09.03.2019TSV BW 65 SchwedtChemnitzer AC729,1:685,8
26.10.2019TSV BW 65 SchwedtEmpor Berlin660,9:416,8
23.11.2019SG EibauTSV BW 65 Schwedt595,3:686,0
18.01.2020KG Görlitz/ZittauTSV BW 65 Schwedt530,6:590,0
25.02.2020TSV BW 65 SchwedtAC Potsdam746,2:510,6
29.02.2020Athletenteam VogtlandTSV BW 65 Schwedt466,3:625,6
Gewichtheben 1.BundesligaSaison 2020/21auf Grund Corvid 19abgesagt
24.04.2021AV 1903 SpeyerTSV BW 65 Schwedt840,0:756,6
08.05.2021TSV BW 65 SchwedtAC 1892 Mutterstadt800,4:500,4
19.06.2021TSV BW 65 SchwedtSVV Samswegen1884788,9:774,0
30.10.2021AC 1892 MutterstadtTSV BW 65 Schwedt
20.11.2021TSV BW 65 SchwedtAV 1903 Speyer
18.12.2021TB 03 Roding 1TSV BW 65 Schwedt
05.02.2022TSV BW 65 SchwedtChemnitzer AC
19.02.2022TSV BW 65 SchwedtSV Germania Obrigheim
05.03.2022SSV Samswegen 1884TSV BW 65 Schwedt
19.03.2022TSV BW 65 SchwedtKSV Durlach

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundesliga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.