Athletikliga 2.Durchgang

Angermünde den 31.05.2010  (von Sven Zimmermann)

Beim 2. Durchgang der Athletikliga 2010 gingen für den TSV Blau-Weiß 65 Schwedt 24 Nachwuchsgewichtheber in Neuhardenberg an die Hantel. Im Vordergrund steht bei diesen Wettkämpfen der dem Alter angepasste Athletiktest sowie eine saubere Ausführung der Reiß- und Stoßtechnik. Gefordert wurde in der E-Jugend (8-10 Jahre) Reißen (mit 7kg)/ 10m-Umkehrsprint/ Beugestütze/ Rückenmuskeltest sowie Kopfstand aus dem Hockstand in den Hockstand.

Mit Lukas Abraham ging nur ein Sportler für die Schwedter in dieser Altersklasse an den Start und er belegte bei 14 gestarteten Sportlern mit einer guten Wettkampfleistung den 6.Platz.

Weiter ging es mit der D-Jugend (10-12Jahre) männlich und weiblich. Auch hier wurden mit dem Kugelschocken/ Schlussweitsprung/ Lauftest/ Bankziehen/ Reißen und Stoßen mehrere Disziplinen abverlangt. Mit den Geschwistern Jennifer und Jessica Maasch sowie Denise Frankewitz waren 3 Sportlerinnen aus Schwedt von den insgesamt 7 Heberinnen am Start. Jessica belegte am Ende Rang 6, Jennifer erkämpfte mit nur wenigen Punkten Vorsprung den 5.Platz. Mit 6 gültigen Hebungen und einer sehr guten Gesamtleistung an diesem Wettkampftag konnte sich Denise Frankewitz einen Podiumsplatz erkämpfen und sich über die Bronzemedaille freuen.

In der D-Jugend männlich war an diesem Tag mit 25 Sportlern (13 Schwedter) das größte Starterfeld im Kampf um die Medaillen in diesen Wettbewerb gegangen. Unter die besten 10 konnten sich 6 Nachwuchsheber von Blau-Weiß etablieren. Der 9.Platz ging an Björn Thiel, Platz 8 belegte Franz Gierke auf den 7.Rang kam Teamkollege Martin Lubitz. Mit 6 gültigen Versuchen und einer guten Athletikleistung errang Michael Schneider Platz 6. Mit nur 4 Punkten Vorsprung gewann an diesem Wettkampftag Martin Adler mit neuer persönlicher Bestleistung(22kg gerissen,28kg gestoßen) den 5.Platz in der Gesamtwertung. Ebenfalls mit neuer Bestleistung im Reißen(29kg), Stoßen(38kg) und 6gültigen Hebungen konnte sich Marius Zimmermann wie schon beim ersten Durchgang die Silbermedaille in dieser Altersklasse sichern.

Bei der weiblichen C-Jugend (12-14Jahre) kämpften an diesem Wochenende 7 Sportlerinnen um die begehrten Medaillen. Saskia Altenkirch belegte den 6. Gesamtplatz, Rang 4 ging nach einer guten Wettkampfleistung an Miriam Bunn. Die Überraschung an diesem Wettkampftag lieferte für alle mitgereisten Schwedter Anne-Katrin Regler. Verletzungsbedingt war für Sie eigentlich nur die Teilnahme entscheidend, dennoch konnte Sie sich am Ende riesig über den 3.Platz freuen.

Weitere 4 Sportler von Blau-Weiß 65 starteten in der C-Jugend männlich. Von 13 Hebern schaffte es 2 unter die Besten zehn. Ken Reiche belegte den 7.Platz nur 5 Punkte vor ihm auf Platz 6 landete Teamkollege Tizian Kluth, er konnte bei diesem Wettkampf seine Bestleistung im Zweikampf um 7kg verbessern.

Der Kampf um die Medaillen geht für einige Sportler bereits am kommenden Wochenende bei den16.Kinder- und  Jugendsportspiele in Angermünde weiter und am darauf folgenden Samstag werden 18 Sportler zu den ostdeutschen Mehrkampfmeisterschaften nach Samswegen reisen.

Ergebnisse:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Athletikliga, Jugend abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.