Home > news > Bundesliga 2017/18

Bundesliga 2017/18

Zurück zum TSV Blau Weiß Schwedt!!!!

 

 

Grundsätzlich sagt man ja: „Das Erfreuliche zuerst!“ In diesem Jahr feierte die Abteilung Gewichtheben ihren 50. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch !

Die Mannschaft der OST Gewichtheber konnte die Saison 2016/17 mit dem 7. Platz in der 1. Bundesliga der Gewichtheber beenden. Mit Stolz können die Jung`s und Mädel`s vom OST Team sagen, beim TSC Berlin einen Punkt erkämpft und den späteren Vize-Meister  an den Rand einer Niederlage gehabt zu haben. Auch bei dem Team aus Samswegen wurde ein Punkt entführt und mit einem Ergebnis von knapp 800 Punkten die Leistungsstärke der OST Gewichtheber demonstriert. 

Dabei setzten die Verantwortlichen auf junge talentierte Sportler, die bis auf ein, zwei Ausnahmen, aus Schwedt stammen und in Frankfurt an der Sportschule trainieren. Dazu kamen mit Roman Klis, Thomas Rosol ( beide Polen ) und Simon Darville ( Dänemark ) punktuelle Verstärkungen, mit denen es möglich war, unter den 10 besten Teams Deutschlands zu bestehen.

Besonders erfreulich war dabei die Entwicklung von Leon Schedler (Frankfurt) und Jon Luke Mau (Schwedt), welche beide Medaillen bei den Junioreneuropameisterschaften 2016  erkämpfen konnten. Darüber hinaus gingen beide bei den Juniorenweltmeisterschaften im Juni 2017 in Tokio an den Start.

 

Der absolute Kracher war hier das Jon Luke Mau die erste Medaille  seit 20 Jahren für den BVDG bei einer Juniorenweltmeisterschaft erkämpfen konnte!!!!!

 

Auch Sportler wie Ken Fischer (Schwedt) und Karl Waldemar Schiffer (Schwedt) ließen sich von dieser Konkurrenz im Team zu immer neuen Bestleistungen anstacheln.Es gelang, Nachwuchsheber wie Sandra Krause, Laura Sophie Kabs und Martin Adler ( alle Schwedt) in das Team zu integrieren. Sportlich konnte man sagen: „Es läuft !“

Nun lag es an den Verantwortlichen, für die neue Saison 2017/18 zu planen.Fest stand, dass  die Gewichtheber in der neuen Saison wieder als Team des TSV Blau Weiß 65 Schwedt an den Start gehen.  Dass Yasin Yüksel das Team aus persönlichen Gründen verlassen würde, war bekannt. Wir danken Yasin und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!Der Ersatz für Yasin, so waren sich alle einig, sollte aus den eigenen Reihen kommen.

Dann erhielten die Verantwortlichen jedoch eine Nachricht die alles auf den Kopf stellte.

 

Von Seiten des Vereins, dem TSV Blau Weiß 65 Schwedt, erhielt die Abteilung Gewichtheben die Information, dass  einer der Hauptsponsoren der Gewichtheber, die Stadtsparkasse Schwedt, aus wirtschaftlichen Gründen ihre Unterstützung für den Verein deutlich reduziert.

Der Vorstand des TSV erklärte, dass die finanzielle Unterstützung des Vereines nicht zu Diskussion stehen würde. Somit betrifft die Kürzung die Abteilung der Gewichtheber zu 100 %. Um es etwas deutlicher zu machen, fehlen den Gewichthebern durch die Kürzung auf 0,- € ein Drittel ihres Etat. Diesen Betrag in irgendeiner Form auszugleichen, ist nicht realisierbar. Wie so Sport in der 1. Bundesliga gemacht werden soll, ist fraglich! Danke für nichts!

Durch die Verantwortlichen wurde natürlich die Mannschaft über diesen Umstand informiert.

Neben den Abgängen von Yasin Yüksel folgten die nun die Wechsel von Leon Schedler und Thomas Rosol( beide TSC Berlin ). Ebenfalls wurde klar festgestellt, dass der Einsatz von Sportlern aus dem Ausland aus finanzieller Sicht nicht mehr möglich ist. Es schien fraglich, ob bzw. in welcher Form eine Mannschaft für die Saison 2017/18 an den Start gebracht werden kann. Dem Team wurde das „abgespeckte“ Konzept für die Saison 2017/18 vorgelegt. Besonders erfreulich war hier der Umstand das Alle !! Teammitglieder erhebliche Kürzungen hinnahmen und dem zustimmten.

Hier zeigte sich was Identifikation und regionale Treue mit der Abteilung Gewichtheben bedeutet. Dies war ein Verdienst der Sportler und der  „Gewichtheberirren“ die trotz aller Widrigkeiten im Hintergrund versuchen, die Sache am Laufen zu halten. – Danke dafür !!!

Es gelang auch, mit Robert Oswald aus Frankfurt „Ersatz“ zu finden, für die Abgänge die zu verkraften waren. Eine weitere Verstärkung wurde dazu noch auf den Weg gebracht. Wir sind davon überzeugt, dass diese Sportler durch ihre Leistungen überzeugen und uns helfen werden in der 1. Bundesliga zu bestehen.

Die Gewichtheber haben nun eine Mannschaft für die Saison 2017/18 gemeldet. Was diese sportlich drauf hat, wird sich zeigen müssen. Am 30.09.2017 beginnt die Saison mit dem ersten Wettkampf hier in Schwedt gegen das Team aus Potsdam !!

 

Fest dürfte stehen – der Abstand nach oben wird deutlich größer !

 

Bedanken möchten sich die Gewichtheber bei allen Fans und Unterstützern hier besonders den regionalen Sponsoren , die uns nach wie vor die Treue halten !

 

Fazit – sportlich lief es gut für die Gewichtheber !

 

Jan Schulze          

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks