Bericht zum Rückkampf gegen den AC Mutterstadt

Oder-Sund Team

Am Sonnabend um 19:00 Uhr war es soweit. In der Gewichtheberhalle des gastgebenden AC Mutterstadt trafen die Rheinland – Pfälzer auf das ODER SUND Team. Die Mannschaft von Trainer Taubert hatte sich bereits am Freitag auf den Weg nach Mutterstadt gemacht. Das erste Mal in dieser Saison konnte Trainer Taubert auf sein stärkstes Team zurückgreifen. Angeführt vom frisch gebackenen  Europameister im Stossen A. Michalski ( vor einer Woche in Georgien bewältige er 227 kg in dieser Teildisziplin )  gingen die Heber vom Oder Sund Team selbstbewusst in das Duell um Platz 5 in der deutschen Gewichtheber-Bundesliga.

Beim Wiegen stellte sich heraus, dass auch die Mutterstädter wie eigentlich erwartet, ihr stärkstes Team aufgestellt hatten. Damit war alles für einen spannenden Kampf bereitet. Diesen erwarteten auch die knapp 200 Zuschauer die ihren Weg in die Halle des AC Mutterstadt gefunden hatten. Eine recht beeindruckende Kulisse fanden auch die OST Gewichtheber.

In der ersten Gruppe gingen für unser Team Ken Fischer, Jon Luke Mau und Lisa Marie Schweizer an die Hantel. Lisa zeigte eine solide Vorstellung und bewältige hier 76 kg . Auch Ken, der in dieser Saison sich von Wettkampf zu Wettkampf steigern konnte lieferte ab. Er brachte mit 107 kg wiederum eine starke Leistung in die Wertung. Auch Jon Luke konnte erneut unter Beweis stellen, dass auf ihn Verlaß ist. Mit geschafften 85 kg blieb  nur knapp unter seiner Bestleistung.

Nun folgte die „starke“ Gruppe des ODER SUND Team`s. Yasin Yüksel der vor 4 Wochen noch mit erheblichen Trainingsrückstand zu kämpfen hatte  bewies, dass er zurecht das Vertrauen von Trainer Taubert erhalten hatte.  Mit 148 kg steuerte er 50,5 Punkte für das Mannschaftsergebnis bei.

Mit Tomasz Rosol zeigte nun ein weiterer Leistungsträger was er „drauf“ hat. Er bewältige gute 122 kg. Als letzter vom ODER SUND Team ging dann Arkadiusz Michaklski an die Hantel. In seiner nicht so geliebten Disziplin schaffte er dann auch „nur“ 160 kg.

Die Mutterstädter zeigten im Reißen eine starke Vorstellung. Den Rheinland-Pfälzer Team gelangen hier 267,3 Punkte. Da unser Team in der ersten Teildisziplin 286,0 Punkte sammelte, war folgender Zwischenstand zu vermelden: AC Mutterstadt 0 : ODER SUND Team 1.

In der zweiten Teildisziplin dem Stoßen hieß es nun bloß nicht nachlassen. Lisa eröffnete die Runde für die OST Gewichtheber. Sie bewältige 88,0 kg und konnte mit 164,0 Kg im Zweikampf 107,0 Punkte für ihr Team verbuchen. Ken der im Stossen 139,0 kg schaffte erreichte 246,0 kg und damit 105,0 Punkte. Aus taktischen Gründen wurde Jon Luke nach dem Reissen aus dem Team genommen. Für ihn wurde der im Stossen stärker einzuschätzende Eik Lessing eingewechselt. Eik gab das in ihn gesetzte Vertrauen voll zurück.  Seine 67,0 Punkte ergaben sich aus 150,0 geschafften kg im Stossen.

Yasin steuerte mit 321 Zweikampfkilo 126 Punkte für sein Team bei.

Auch gewohnt stark präsentierte sich im Stossen Tomasz Rosol. Er konnte 150,0 kg bewältigen. Damit sammelte  er 136,0 Punkte.  Mit seiner Leistung bestätige er die starken Auftritte in dieser Saison. Durch seine gezeigten Leistungen müsste der 25 -jährige verdeutlicht haben, dass er auch eine Karriere im Nationalteam noch nicht abgeschrieben hat.

Als letzter für das ODER SUND Team ging dann Arkadiusz Michalski an die Hantel. Er begann bei 195,0 kg steigerte sich  auf 205,0 kg. Mit dieser bärenstarken Leistung kam er auf 365,0 kg im Zweikampf und 158,0 Punkte. Damit war Michalski einmal mehr Matchwinner für das ODER SUND Team.

 

Der „Mutterstädter“ Mario Taubert der das Gewichtheben in Schwedt erlernt hat, zeigte das er auch gut ins ODER SUND Team passen würde. Er bewältige 112 kg im Reissen und 140 kg im Stossen. Die 111,0 Punkte der er für das Team der Mutterstädter sammelte konnten aber am Endergebnis nichts ändern.

Da die OST Gewichtheber auch das Stossen für sich entscheiden konnten hieß es am Ende 740,0 Punkte ODER SUND gegen  702,6 Punkte AC Mutterstadt. Im Gesamtergebnis 3 : 0 Punkte für das ODER SUND Team. Damit konnte man dem Team von Roland Taubert und Manager Ronald Lade zum 5. Platz und dem damit besten Ergebnis der ODER SUND Truppe gratulieren. Damit geht eine erfolgreiche Saison des ODER SUND Team`s zu Ende. An dieser Stelle möchte sich das Team auch bei allen Unterstützern bedanken. Insbesondere zu nennen sind hier, die Stralsunder Europcar Autovermietung, die Stadtsparkasse Schwedt, die WOBAG Schwedt, die Stadtwerke Schwedt, die Stadtwerke Stralsund, um nur einige zu nennen. Gemeinsam mit den Mutterstädtern wurde dann in geselliger Runde der Wettkampf ausgewertet und das Saisonfinale ordentlich gefeiert.

 IMG_9564

Jan Schulze

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.