Athletikliga-Pokal der Gewichtheber zum 5.Mal verteidigt

Zum diesjährigen Endkampf der Athletikliga trafen sich in Frankfurt/Oder die besten 45 Sportlerinnen und Sportler der C-Kinder (Jahrgang 2005 und jünger), der B-Kinder (2003 u. 2004) der A-Kinder (2001 u.2002) und der Schüler (1998 bis 2000) aus 7 Sportvereinen des Landes Brandenburg, um ihre Kräfte zu messen. Der C-Kinderbereich wurde vom TSV nicht besetzt, weil kein Wettkämpfer an den beiden Qualifizierungswettkämpfen des 1. und 2.Durchgangs der Athletikliga teilnahm. Bei den Sportlern der Kinder B konnten sich insgesamt im weiblichen(w)und männlichen(m)Bereich jeweils 5 Sportler für den Endkampf qualifizieren. Michelle Banacki war eine der Sportlerinnen, die am Ende des Wettkampfes eine Silbermedaille mit nach Schwedt nehmen konnte. In diesem Bereich wurde das Reißen(R), der Schlussdreisprung(SDS), Bauchmuskeltest, Turnen, Beugestütz und das Kugelschocken ausgetragen. Iwan Terterjatnik war ebenso erfolgreich und schmückte sich auch mit einer Silbernen. Im SDS erzielte er in dieser Altersklasse die größte Weite mit 5,63 m und im R 14 kg mit 8,0 Technikpunkten. Jeremy Korthals konnte im R mit 16 kg sowie 8,0 Technikpunkten und im Turnen mit 4,3 Punkten den höchsten Wert erreichen. Am Ende Platz 5 für ihn.

Im A-Kinderbereich nahm Dennis Hansch am Wettkampf teil, der am Ende Platz 5 belegte. Die Schüler der Jahrgänge 1999 und 2000 wurden in einer Altersklasse gewertet. Zur Austragung kamen die Wettkampfübungen Reißen und Stoßen mit Technikbewertung, das Schocken, der Lauftest, der SDS und das Klimmziehen. Bei den Mädchen konnte Sandra Krause ganz überraschend, für sich und auch für den Trainer, eine Silbermedaille erkämpfen. Diese gute Platzierung hatte das Ergebnis im Stoßen mit 35 kg und Technikwert von 6,5 Punkten beeinflusst, welches neue Bestleistung bedeutete. Mit einem Körpergewicht von 34,2 kg war sie die einzige Heberin, die ihr eigenes Körpergewicht zu Hochstrecken brachte. 23 kg im Reißen und 58 kg im Zweikampf bedeuteten ebenfalls neue Bestleistung.
Martin Adler(1999) mit neuer Bestleistung im Stoßen 95 kg und Zweikampf 170 kg und Bester in der Technik, sicherte sich die Silbermedaille. Ein wenig Pech hatte Laura Sophie Kabs, die mit nur 3,51 Punkten die Silberne errang. 4 Klimmzüge reichten leider nicht, um ihre Kontrahentin zu schlagen. Ein Klimmzug mehr, der 5 Punkte gebracht hätte, hätte dann den 1.Platz bedeutet. Leider fehlgeschlagen.
Im Bereich der Schüler des Jahrganges 1998 gingen gleich 6 von 10  möglichen Sportlern aus Schwedt an den Start. Mit der Tageshöchstleistung von 717,11 Punkten konnte der Deutsche Meister des Vorjahres, Marius Zimmermann, den Wettkampf zu seinen Gunsten entscheiden. Mit neuer Bestleistungen im Reißen 80 kg Technik 9,5 Punkte blieb er bis zum Ende unangefochten auf Platz 1. Rang 4 belegte Karl-Waldemar Schiffer, der durch Verletzung sein Leistungsniveau nicht realisieren konnte. Mit nur 1,5 Punkten weniger sicherte sich Franz Gierke den 5.Platz. 6. wurde Jens Blechschmidt, mit neuen Bestleistungen im Reißen 62 kg,  im Stoßen 78 kg und im Zweikampf mit 140 kg. Die erreichten Ergebnisse in den Athletik-Disziplinen ließen eine bessere Platzierung im Mehrkampf nicht zu. Jon Luke Mau, mit einem Körpergewicht von 45,1 kg bewältigte im Reißen 53 kg, im Stoßen 72 kg und im Zweikampf 125 kg, alles neue Bestleistungen, die ihm einen 6.Platz sicherten. Als letzter Heber, der 6 Schwedter, kam Michael Schneider auf Platz 9, wobei auch er 3 neue Bestleistungen im Reißen 42 kg, im Stoßen 54 kg und im Zweikampf 96 kg erreichte.

Die in den Qualifikationswettkämpfen und im Endkampf erzielten Resultate reichten aus, um mit großem Vorsprung die Vereinswertung  zum 5. Mal hintereinander zu gewinnen. Platz 2 ging an den ASK Frankfurt/O, Platz 3 AC Potsdam, Platz 4 USC Viadrina Frankfurt/O, Platz 5 TSV Cottbus, Platz 6 TSG Angermünde und Platz 7 belegte SV Motor Eberswalde.

Herzlichen Glückwunsch für die erzielten Ergebnisse.

Vom 22. Bis 23.10.2013 werden die Deutschen Meisterschaften der Schüler im sächsischen Rodewisch ausgetragen. Alle Sportler der Schüler des TSV haben sich für diesen Höhepunkt qualifiziert. Wir drücken die Daumen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Athletikliga, Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.