Gewichtheber verteidigen Pokal

Der traditionell  jährliche Lothar-Treder-Pokal wurde am 23. Februar zum 17. Mal in Angermünde ausgetragen. An diesem Turnier nahm der Nachwuchs der Geburtsjahrgänge 2001 A-Kinder, 1999/2000 Schüler und die 1998 geborenen Sportler der B-Jugend teil. 13 Sportlerinnen und Sportler aus Schwedt, die  zahlenmäßig größte Delegation, stellte sich eine hohen Zielstellung. Es galt, den als Wanderpokal ausgeschrieben Treder-Pokal zum 3.mal hintereinander zu verteidigen. Sollte dieses Vorhaben gelingen, würde es bedeuten, der Pokal bleibt für immer in Schwedt. So war der Anreiz besonders groß.  Die Auswertung dieses Wettkampfes erfolgt analog wie in der Athletikliga des Landes Brandenburg. Die gebrachte Leistung (kg) im Reißen und Stoßen  wird mit 50 multipliziert, durch das Körpergewicht geteilt und mit dem Technikwert x 10 multipliziert. Beide erzielten Punktwerte addiert, ergeben dann die Gesamtpunktzahl. In der 1.Veranstaltung Kinder-A gingen Ron Müller und Damian Banacki an den Start. Ron zeigte sich in einer guten Form und konnte im Starterfeld der 10 A- Kinder einen 1. Platz belegen. Eine gute Ausgangsposition. Damian, mit Trainingsrückständen, kam über einen 7.Platz nicht hinaus. Bei den Schülern im weiblichen (w) Bereich 1999/2000 erkämpfte sich Sandra Krause 2000 einen nach ihren Voraussetzungen guten 4. Platz. Sie war im Starterfeld eine der jüngsten Wettkämpferinnen. Bei den männlichen Schülern 1999/2000 lief es wesentlich besser. Martin Adler wurde seiner Favoritenrolle gerecht und belegte mit 12 Punkten Vorsprung den 1. Platz. Beachtlich, für  seinen  1. Wettkampf  konnte Dominik Freund das  Turnier mit einem 11. Platz beenden. Die weitere Voraussetzung  für die erfolgreiche Verteidigung legten dann die Sportler des Jahrganges 1998. Marius Zimmermann, in diesem Wettbewerb Tagesbester, legte die wichtigste Grundlage. Mit einem Gesamtergebnis von 307,7 Punkten war diess eine Bank für das Mannschaftsergebnis. Er konnte Leon Schedler  vom ASK Frankfurt/Oder  den Sieg mit über 32 Punkten streitig machen. Karl Schiffer belegte Platz 3, Jon-Luke Mau Platz 4, Jens Blechschmidt Platz 6, Michael Schneider Platz 8, Franz Gierke Platz 9 und  David Jabs komplettierten die Mannschaftsergebnisse. Bei den Mädchen Erkämpfte sich Laura-Sophie Kabs einen hervorragenden 2. Platz.P1020967

Mannschaftsergebnisse:                         Reißen/Stoßen               Zwk             Punkte

1. Schwedt I        1103,5 Pumkte

Zimmermann  Marius                                         66  /    75           141               307,7

Adler              Martin                                          58  /    72           130               288,0

Gierke             Franz                                          48  /    62           110               239,9

Schiffer           Karl                                             50  /     67           117              267,9

 

2. ASK Frankfurt/Oder  1027,3 Punkte

 

3. Schwedt II     1001,7Punkte

Kabs               Laura-Sophie                                40  / 52             92                   237,0

Mau                Jon-Luke                                       40  / 50             90                   264,0

Schneider        Michael                                         33 / 43             76                    243,7

Blechschmidt  Jens                                               50  / 67            117                 257,0

Folgende Sportler konnten schon ihre Norm für die Deutsche Einzelmeisterschaft im November erfüllen. Mädchen Sandra Krause, Laura-Sophie Kabs. Bei den Jungen, Marius Zimmermann, Franz Gierke, Martin Adler, Karl Schiffer, Jon-Luke Mau, Michael Schneider, Jens Blechschmidt und David Jabs.
Allen Sportlern noch einmal einen herzlichen Glückwunsch zu diesen schönen Erfolgen.

 

 

Altenkirch

Trainer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jugend, Pokalturniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.