1.Durchgang Athletikliga 2012

Schwedt, 11.03.12

Marius Zimmermann mit Tagesbestleistung

 

Durch Neustrukturierung der Athletikliga in Nord- und Südgruppe, wurde am 10.03. in Frankfurt/O und am 11.03. in Schwedt/O die Wettkämpfe der Gewichtheber  mit dem 1. Durchgang begonnen. Die  Aufteilung Gruppe Nord (Angermünde, Eberswalde, Schwedt) Gruppe Süd (ASK und Viadrina Frankfurt, Cottbus, Potsdam) wurde erforderlich, weil sich die Anzahl der gemeldeten Starter auf insgesamt 100 Wettkämpfer erhöhte. Für den Nachwuchs des Brandenburgischen Gewichtheber und Fitnessverband (BGFV) eine durchaus positive Entwicklung. In Frankfurt/O gingen 43 und in Schwedt/O 49 Sportler an den Start. Mit 44 Startern, nahmen die Schwedter  den Wettkampf um Medaillen und Platzierungen auf. Angermünde stellte 5 Sportler. Eberswalde kämpfte in Frankfurt/O mit. Auch erstmals wurden die Sportler in andere Altersklassen eingeteilt. -Schüler Geburtsjahrgänge 1997/ 1998/ 1990   Wettkampfdisziplinen  Reißen(R), Stoßen(St), Zweikampf(Zwk) und Athletik(Ath)

-Kinder A Geburtsjahrgänge 2000 / 2001  R / St / Zwk und Ath

-Kinder B Geburtsjahrgänge 2002 / 2003  R  und   Ath

-Kinder C Geburtsjahrgänge 2004 und jünger  nur   Ath

Die Wettkämpfe wurden in 4 weibliche und 6 männliche Wertungsgruppen durchgeführt. Sportler des TSV belegten von diesen 10 Wertungsgruppen jeweils in 9  den 1.Platz. Lediglich im  männlichen Kinder A-Bereich konnte ein Angermünder die Schwedter Erfolgsbilanz durchbrechen. Bei den weiblichen(w) Schülern gingen 4 Heberinnen an den Start. Hier gewann Anne Katrin Regler mit großem Vorsprung und mit einer neuen Bestleistung im Zwk mit 100 kg. Den 2.Platz sicherte sich Michelle Müller, die erst seit 2 Monaten trainiert, vor Ina Krone aus Angermünde. Durch Verletzung im Reißen musste Laura-Sophie Kabs den Wettkampf vorzeitig beenden.

Ergebnisse:

1.Anne       Regler          R 43kg      St 57kg         Zwk 100kg     Schwedt/O (Sdt)             2.Michelle   Müller           R 27kg     St 34kg         Zwk   61kg      Sdt
3. Ina         Krone           R 33kg      St 48kg         Zwk   81kg      Andermünde(Ang)

14 männliche (m) Schüler kämpften in 2 Gruppen(leicht und schwer) um die Plazierungen. In der leichten Gruppe siegte Marius Zimmermann mit der Tageshöchstleistung von 678,27 Punkten. Im R 50 kg mit 9,0 /  St 62 kg mit 9,5 Technikpunkte bedeuteten ebenfalls Tagesbestwert  und  stellte auch im Zwk eine neue Bestleistung (nB) mit 112 kg auf.

Ergebnisse:

1. Marius      Zimmermann R 50kg nB   62kg nB     Zwk  112kg  nB  alle Sdt

2. Franz        Gierke           R 43kg nB    58kg nB    Zwk   101kg  nB

3. Michael    Schneider      R 26kg          38kg          Zwk    64kg

4. Jon-Luke Mau                R 30kg          40kg          Zwk    70kg

5. Karl         Schiffer           R 35kg nB     47kg nB    Zwk    82kg nB

6. Jens         Blechschmidt R 36kg nB     50kg nB    Zwk    86kg nB

7. Toni        Roye               R29kg            36kg          Zwk    65kg

In der schweren Schülergruppe wurde Ken Reiche seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit  621,50 Punkten im athletischem Mehrkampf .

Ergebnisse:

1. Ken     Reiche             R 53kg nB      St 65kg           Zwk 118kg  nB alle Sdt

2. Martin Adler               R 43kg nB      St 58kg nB     Zwk 101kg  nB

3. Tizian  Kluth               R 53kg             St 70 kg nB    Zwk 123kg  nB

4. Dennis Stoppel           R50kg             St 75 kg nB    Zwk 125kg  nB

5. David  Jabs                  R38kg             St 50 kg          Zwk   88 kg nB

6. Dominik Senf               R17kg              St 19 kg          Zwk   38 kg       Angerm.

7. Paul     Pallasch           R 36kg nB      St 47kg nB     Zwk   83 kg nB ohne Ath.

 

Im A-Kinderbereich gingen 2 weibliche Sportler an den Start.

1. Sandra        Krause            R 12kg                        St 19kg nB     Zwk 31kg       418,15 Pkt.

2. Sophia         Spöhr              ohne Reißen u. Stoßen                                           67,98 Pkt.

Im A-Kinderbereich starteten 6 männliche Sportler

1. Dustin         Senf                R 27kg              St 37kg           Zwk 64kg Angermünde

2.Damian        Banacki           R 21kg nB      St 26kg nB     Zwk 47kg nB Sdt

3.Ron              Müller             R 20kg             St 29kg nB     Zwk 49kg nB

4. Tim             Otto                R 26kg nB        St 34kg nB     Zwk 60kg nB

5. Fabian         Malitz             R 13kg nB       St 17kg           Zwk 30kg nB

6. Justin          Reips               R   6kg            ohne Wert        Training erst 2 Monate

 

Der B-Kinderbereich stellte die zahlenmäßig größte Anzahl von Sportlern, die in leicht und Schwer aufgeteilt wurden.

Platzierungen leichte Gruppe:

1. Ricardo       Wolf               Sdt

2. Justin          Ewald             Angerm.

3. Jeremy        Korthals          Sdt

Jeremy, der  2011 Gesamtsieger der Athletikliga in der F-Jugend wurde, konnte sich auch in diesem Jahr in der höheren Altersklasse in den Medaillenbereich hinein kämpfen. Das lässt für die Landesmeisterschaft und die weiteren Athletikliga-Wettkämpfe auf noch bessere Platzierungen hoffen.

4. Tobias         Promehl          Angerm.

5. Domonik     Plath               Sdt

6.Pascal           Schirmer

7.Maik            Steffen

8.Sebastian     Spöhr

9. Sebastian    Kleinke           Angerm.

 

Platzierungen der schweren B-Kinder

1. Paul             Keick              alle Schwedt

2. Ronald        Nitsche

3.Jonas            Stieg

4.Lucas           Käppler

5.Philip           Lange

6.Khmys         Atur

7.Justin           Dochow

8.Lukas           Schönemann

 

Jetzt zu unseren jüngsten Sportlern Jahrgang 2004, die erst seit 5 Wochen trainieren.

Platzierungen

1. Nadine        Banacki

2. Michelle      Banacki

Jungen:

1. Iwan           Teterjanik

2. Marc           Perusinska

3. Jason           Prehn

Für alle Sportler gab es am Ende noch eine Überraschung. Durch den BGFV erhielt jeder Sportler noch ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Athletikliga 2012“.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern und vielen Dank an die fleißigen Helfer, die diesen Wettkampf  zum Höhepunkt für die Sportler gestalteten.

 

Fred Altenkirch/Trainer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.